Dualer Studiengang „Betriebswirtschaft“ (Bachelor of Arts) der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn (Standort Meschede) in Kooperation mit der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Hellweg-Sauerland GmbH in Arnsberg (Standorte Arnsberg und Lippstadt)

Nachträglicher Erwerb des Bachelor-Abschlusses (B.A.) für Absolventen/innen außerhochschulischer Fort- und Weiterbildungen

Stand: Januar 2017


Zielgruppen:

Absolventinnen und Absolventen außerhochschulischer Fort- und Weiterbildungen im kaufmännischen Bereich:

 

  • Betriebswirte/innen (VWA),
  • (geprüfte) Betriebswirte/innen (IHK) und technische Betriebswirte/innen (IHK),
  • Fachwirte/innen (IHK),
  • staatlich geprüfte Betriebswirte/innen,
  • geprüfte Betriebswirte/innen im Handwerk oder
  • Betriebswirte/innen mit vergleichbaren Abschlüssen.

 

Anbieterin und Anerkennung:

Im Rahmen dieses Studiengangs wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, berufsbegleitend den national und international anerkannten Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) in verkürzter Studienzeit zu erlangen. Der Studiengang wird von der staatlichen Fachhochschule (FH) Südwestfalen am Standort Meschede in Kooperation mit der VWA Hellweg-Sauerland in Arnsberg durchgeführt.

 

Anrechenbare außerhochschulische Leistungen:

Im Rahmen einer Einzelfallprüfung können Ihnen bis zu 90 Credit Points (CP) der im Bachelorstudium insgesamt zu erbringenden 180 CP anerkannt werden.

 

Ablauf:

Nach erfolgreicher Einzelfallprüfung der Bewerbungsunterlagen werden Sie zum B.A.-Studiengang zugelassen. Im Rahmen des Studiengangs absolvieren Sie in der Regel zwei Wahlpflichtseminare, welche in Präsenzveranstaltungen durchgeführt werden und deren Inhalte sich vorwiegend auf die Vertiefung aktuell relevanter wirtschaftswissenschaftlicher Fragestellungen erstrecken (sog. Spezialisierungsmodule). Zudem sind von Ihnen drei Praxisberichte über die Tätigkeitsschwerpunkte und ein Bericht über ein ausgewähltes Projekt in einem Unternehmen zu erstellen, deren Inhalte anschließend zu präsentieren und zu diskutieren sind (sog. Praxismodule). In Abhängigkeit von den erbrachten Vorleistungen sind ggf. noch Leistungsnachweise zu den Themengebieten Englisch, Methodenlehre (Mathematik/Statistik/Informatik) und Individuelle Führungskompetenzen sowie unter Umständen in den Kernfächern Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Recht zu erbringen. Ferner ist eine wissenschaftliche Abschlussarbeit abzulegen.

 

Studienort:

Studienort ist in der Regel Arnsberg. Daneben wird der B.A.-Studiengang bei hinreichend großer Teilnehmerzahl an den Studienorten Aachen, Bonn und Düsseldorf sowie bundesweit an weiteren Orten zumeist in Zusammenarbeit mit den dortigen Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien durchgeführt.

 

Studiengebühr:

Die Studiengebühr variiert nach Studienort und beträgt mindestens 3.250,00 EUR. Sie umschließt die üblicherweise im Rahmen des B.A.-Studiengangs noch zu erbringenden Teilleistungen (Spezialisierungs- und Praxismodule). Hinzu kommen Gebühren für die Anfertigung der Bachelorarbeit in Höhe von 600,00 EUR sowie in Abhängigkeit von Ihren erbrachten Vorleistungen ggf. noch Gebühren für individuell anfallende Teilleistungen.

Bewerbung:

Ihre Bewerbung um einen Studienplatz senden Sie bitte direkt an die VWA Hellweg-Sauerland GmbH in Arnsberg (Königstr. 14, 59821 Arnsberg). Der Bewerbung sind folgende Unterlagen in Kopie beizulegen:

 

  • Lebenslauf,
  • Abschlusszeugnis über die allgemeine Hochschulreife bzw. über die Fachhochschulreife,
  • Nachweis einer abgeschlossenen kaufmännischen Berufsausbildung (bspw. IHK-Zeugnis),
  • bei Bewerberinnen und Bewerbern ohne (Fach)Hochschulreife zusätzlicher Nachweis über eine mindestens drei-jährige Berufserfahrung in dem erlernten Beruf,
  • Nachweis aller Leistungen, die im Rahmen Ihres Studiums zur „Betriebswirtin“ bzw. zum „Betriebswirt“ abgelegt wurden,
  • das Abschlusszeugnis über die „Betriebswirtin“ bzw. den „Betriebswirt“ sowie
  • ggf. Nachweis weiterer außerhoch- bzw. hochschulisch erbrachter Leistungen.

 

Abschließende Hinweise:

Der B.A.-Studiengang wird in der Regel mindestens einmal im Jahr angeboten. Bewerbungen um einen Studienplatz sind unter Abgabe der oben genannten Unterlagen jederzeit möglich. Die Studienplätze werden nach Eingang der Bewerbungen vergeben.